Sieger René Suppiger mit Nivea (r.), Rindsponsoren Roger und Bea Huber (l.) sowie Züchter Ruedi Stettler.
z.V.g.
1/1 Sieger René Suppiger mit Nivea (r.), Rindsponsoren Roger und Bea Huber (l.) sowie Züchter Ruedi Stettler. z.V.g.
20.06.2019 18:00

René Suppiger gewinnt Michaelskreuz-Schwinget

Das traditionelle Michaelskreuz-Schwinget ob Root gewann am vergangenen Sonntag der Eidgenosse René Suppiger gegen Roger Bürli nach kurzer Gangdauer mit Innerem Haken.

Der sehr gut hergerichtete Festplatz mit wunderbarer Kulisse lockte zahlreiche Schwingfans auf den Rooter Hausberg. Faire Wettkämpfe im Sägemehl und beste musikalische Unterhaltung prägten die Stimmung. Nach heftigem Platzregen und einer kurzen Wettkampfpause am Vormittag zeigte sich Petrus den Schwingfans im Festverlauf wohlgesinnt. Das Siegerrind «Nivea» ging an den würdigen Sieger René Suppiger. Im Schlussgang zeigte sich der Surenthaler überlegen und erzielte bereits nach einer Minute das Resultat gegen Roger Bürli, den er im ersten Gang noch gestellt hatte. Suppiger kam im Verlauf des Tages immer besser in Schwung und verdiente sich mit starker Leistung den Festsieg. Roman Zurfluh vom organisierenden Schwingklub Oberhabsburg erreichte den überzeugenden Rang 2a. Beim 59. Michaelskreuz-Schwinget wurde offensiver Schwingsport gezeigt. Entsprechend begeistert war das Publikum vom Sportgeschehen und besetzte die Plätze rund um die vier Sägemehlringe den ganzen Sonntag zahlreich.

SKO-Nachwuchsschwinget

Dank toller Organisation und vielen Helfern, konnte der Schwingklub Oberhabsburg (SKO) am 2. SKO-Nachwuchsschwinget vom 15. Juni rund 400 Zuschauer auf dem Michaelskreuz begrüssen. Den Zuschauern wurde auf und rund um den Schwingplatz viel geboten. Auch sportlich war das Fest ein Erfolg. Lionel Schnyder holte sich seinen lang ersehnten und verdienten ersten Zweig. Sven Rohrer und Gian Paolo Chiodo erkämpften die ersten «Trycheli» dieser Saison für den Schwingklub Oberhabsburg.

pd/su

.