Cornelia Versteegen und Stephan Eichhorn erfolgreich im Boogie Woogie.
z.V.g.
1/1 Cornelia Versteegen und Stephan Eichhorn erfolgreich im Boogie Woogie. z.V.g.
24.06.2019 00:00

Zwei Schweizermeistertitel gehen nach Buchrain

Nach dem erfolgreich ertanzten Schweizermeistertitel im Jitterbug ging auch der Sieg der Schweizermeisterschaft im Boogie Woogie an Stephan Eichhorn (Buchrain) und seine Tanzpartnerin Cornelia Versteegen (München).

Im Mai dieses Jahres wurden im Pasadena in Volketswil die offenen Schweizermeisterschaften unter anderem im Jitterbug (aus der Familie der Swingtänze) ausgetragen. Stephan Eichhorn und Cornelia Versteegen konnten hier überzeugen, holten souverän den Sieg und damit den Titel im Jitterbug nach Hause.

Dass die beiden aber nicht nur im Jitterbug punkten können, bewiesen sie am vergangenen Wochenende in Schaffhausen. Hier fand die Schweizermeisterschaft im Boogie Woogie statt. Conny & Steff tanzten sich auch hier ganz nach oben aufs Treppchen. Bereits in der ersten Finalrunde, dem langsamen Slow-Boogie, der durch Eleganz und Erotik besticht, verzauberten sie das Publikum und die international besetzte Jury. Sie ertanzten sich einen deutlichen Vorsprung vor den anderen Paaren. Auch in der zweiten, der schnellen Fast-Finalrunde überzeugten sie die Wertungsrichter mit ihrer spritzigen und mit viel Spass angereicherten Darbietung und konnten auch diese Runde klar für sich entscheiden. Im Gesamtergebnis gewannen Stephan Eichhorn und Cornelia Versteegen mit sehr hoher Gesamtpunktzahl die international besetzte Schweizermeisterschaft im Boogie Woogie (Seniorclass) vor dem Paar aus Italien und den Mitstreitern aus Deutschland.

pd/su